Mageia Treffen und Vortrag auf der Fosdem 2017

Die FOSDEM (Free and Open Source Developers’ European Meeting) war immer Mageias Veranstaltung der Wahl, um die Gemeinschaft der Mitwirkenden (und ja, in der Mageia Welt zählen die Benutzer als Mitwirkende) zusammen zu bringen. Die diesjährige Ausgabe, wie immer in Brüssel, Belgien, ist wieder eine hervorragende Gelegenheit, um sich zu treffen und gemeinsam über Mageia zu diskutieren.

Kein Stand

Allerdings gibt es auch eine kleine Enttäuschung für uns, denn die FOSDEM Organisatoren konnten uns keinen Stand bereit stellen. Sie bekommen immer viel mehr Bewerbungen als sie Platz zur Verfügung haben und müssen daher schwere Entscheidungen treffen. Wir sind auch nicht die einzige Linux Distribution, die auf der Strecke bleibt und diese Entscheidung kann man auch verstehen: das Open Source Ökosystem wächst und gedeiht und geht weit über die Linux Distributionen hinaus. Es gibt eine Vielzahl Cross-platform Projekte, die die FOSDEM nutzen möchten um mit ihrer eigenen Gemeinschaft in Kontakt zu treten.

… aber einen Vortrag

Auf der anderen Seite können wir den nicht vorhandenen Stand durch einen Vortrag in der Distributions-Vortragsreihe ausgleichen. Zwei Mageia Team-Vorsitzende, Anne vom Entwicklungsteam und Rémi vom Bug Squad Team, werden einen Vortrag über „Mageia, Erfolg und was wir in 6 Jahren nach dem Fork gelernt haben“ (englisches Originial: “Mageia, successes and lessons learned 6 years after forking“). Für die, die nicht dabei sein können, wird dieser Vortrag aufgenommen und zum Anschauen bereit gestellt, sobald die FOSDEM Mitarbeiter, diese bearbeitet haben. Für die, die dabei sein können, sind hier die Details:

  • Mageia, successes and lessons learned 6 years after forking – Retrospective and future plans from the community-driven distribution
  • Sprecher: Anne Nicolas, Samuel Verschelde
  • Datum: Samstag @ 12:00
  • Ort: Raum K.4.601, ULB campus, Brüssel
  • Weitere Infos: FOSDEM Webseite

… und wie immer werden viele Mitwirkende da sein

Auch wenn wir keinen eigenen Stand haben, werden viele von uns auf der FOSDEM anwesend sein. Schauen Sie bitte auf der Wiki-Seite nach. Wenn Sie planen zur FOSDEM zu fahren, möchten wir Sie gerne treffen und mit Ihnen über Mageia diskutieren.

Wahrscheinlich wird es am Samstag wieder ein gemeinsames Abendessen geben, was immer eine tolle Gelegenheit war, mit anderen Mitwirkenden in Kontakt zu treten und in einem ruhigeren Rahmen zu diskutieren, als in den lauten, turbulenten Hallen der FOSDEM. Eventuell bekommen wir auch einen Raum zu Verfügung gestellt, um ein offizielles Treffen durchzuführen. Falls es Neuigkeiten gibt, werden wir auf unserer Wiki-Seite weitere Informationen bereitstellen.

In der Zwischenzeit seien sie bitte gespannt auf neue Informationen bezüglich Mageia 6 und den zweiten Stabilisierungs-Snapshot. Wir sind uns bewusst, dass unsere Kommunikation in letzter Zeit ein wenig zu Wünschen übrig gelassen hat, und wir werden weitere Informationen in der nächsten Zeit bereit stellen. Danke, dass sie dieser großartige Distribution vertrauen. Sie werden sehen, die lange Wartezeit auf Mageia 6 wird sich gelohnt haben.

Original von Rémi am 26 Januar 2017

Veröffentlichung von Mageia 5.1

Das Jahr nähert sich dem Ende und Mageia hat ein Geschenk für Sie parat. Wir freuen uns Ihnen Mageia 5.1 präsentieren zu dürfen.

Diese Veröffentlichung – genau wie Mageia 4.1 zu seiner Zeit – ist eine Neuveröffentlichung von den Mageia 5 Installations- und Live-Medien, in denen alle bisherigen Updates eingepflegt wurden. Dies bedeutet, dass bei Neuinstallationen nicht alle bisherigen Updates nachträglich installiert werden müssen. Daher sind diese ISOs für Neuinstallationen und Upgrades von Mageia 4 empfohlen.

Diese neuen ISOs sind auf unseren Download-Seiten, sowohl als direkter Download als auch als Torrents, verfügbar.

Mageia 5.1 wird mit vielen aktualisierten Paketen ausgeliefert, wie z.B. LibreOffice 4.4.7, Linux Kernel 4.4.32, KDE4 4.14.5, GNOME 3.14.3 und eine unzählige Anzahl von weiteren Updates.

Die vollständigen Veröffentlichungshinweise sowie Errata enthalten weitere Hinweise zu der unterstützten Hardware. Ein weiterer Zusatz zu den Mageia 5.1 ISOs ist die Möglichkeit, es nun auf Laufwerken zu installieren, die NVMe unterstützen. Mageia 5 und die Erweiterung 5.1 werden mindestens bis 3 Monate nach dem Erscheinen von Mageia 6 unterstützt. Alle Details finden sie in dem vorherigen Blogbeitrag.

Diese Veröffentlichung wurde durch die harte Arbeit der QA und ISO testing Teams in enger Zusammenarbeit mit allen anderen Bereichen der Gemeinschaft, wie Packaging, das Verfolgen von Bugs, Bereitstellen von Sicherheitsupdates und -Hinweisen ermöglicht. Das Testen von Updates und ISOs ist eine zeitaufwändige Arbeit und jede Hilfe ist herzlich willkommen. Innerhalb des QA Teams gibt es ein weites Spektrum an Aufgaben – wenn Sie sich daran beteiligen möchten oder mehr über das QA Team erfahren möchten, finden Sie hier (en) weitere Informationen, bzw. hier (en) Informationen über die generelle Mitarbeit in der Mageia Gemeinschaft.

Original veröffentlicht von schultz am 02.Dez 2016

Verlängerte Unterstützung von Mageia 5 und generelle Updates

Wegen der Verzögerung von Mageia 6 und das herannahende Ende der Unterstützung (engl. End of Life – EOL) von Mageia 5 (ursprünglich geplant für Anfang Dezember), möchten wir gerne ein paar Updates sowohl über Mageia 5 als auch Mageia 6 verkünden.

Zunächst einmal wurde jede bisherige Version drei Monate nach Veröffentlichung einer neuen Version mit Updates unterstützt und dies wird bei Mageia 5 nicht anders sein. Da Mageia 6 sich verzögern wird, wird auch die Unterstützung für Mageia 5 automatisch verlängert, um den Benutzern drei Monate Zeit für das Upgrade zu geben, bis die Unterstützung von Mageia 5 eingestellt wird.

Zudem werden wir die Mageia 5.1 ISOs in naher Zukunft veröffentlichen (hoffentlich sind sie gerade in der letzten Runde unserer internen Qualitätskontrolle). Diese ISOs erlauben eine Mageia 5 Installation, die bereits alle bisherigen Sicherheitsupdates enthält. Genau wie bei den Mageia 4.1, sind diese ISOs von der selben Version, also wird das installierte Mageia 5.1 auf den selben Quellen wie Mageia 5 beruhen und wird die selbe Unterstützung erhalten. Wir werden das finale EOL verkünden, sobald Mageia 6 veröffentlicht wurde, allerdings können sie sicher sein, dass es von heute an mehr als drei Monate sein werden.

Natürlich haben wir in der Zwischenzeit Mageia 6 nicht vergessen. Wir hatten Probleme mit den Build-Servern aber die sind nun behoben und da der Fortschritt bei den Mageia 5.1 ISOs auch voranschreitet, wird der nächste Schritt zur Veröffentlichung von Mageia 6 bald folgen. Die Entwickler waren natürlich in der Zeit, in der keine ISOs erzeugt wurden, nicht untätig und Cauldron ist inklusiver vieler Sicherheitsupdates und Fehlerkorrekturen in guter Verfassung. Wir hoffen, dass die nächsten Releases (Stabilisierungs-Snapshot 2, Release Candidate und finale Version) nun zügig und in kurzer Zeitfolge erscheinen können.

Als weitere Neuigkeit hatten wir einen Stand am Paris Open Source Summit, von dem wir in einer folgenden Beitrag mehr berichten werden.

Quelle des Comics: https://xkcd.com/606/

Veröffentlicht im Original von schulz

 

Vielen Dank an einen langjährigen Mitstreiter und Freund

Mit schwerem Herzen möchten wir uns hier von unserem Freund Thomas Spuler verabschieden und uns nochmals herzlichst für seine langjährige Mitarbeit bei Mageia und Mandriva in den letzten Jahrzehnten bedanken. Nach schwerem Kampf gegen den Darmkrebs hat er ihn am Samstag, den 17 September im Alter von 68 Jahren letztendlich verloren. Er hinterlässt seine Ehefrau, Söhne und Enkel, denen wir in dieser schweren Zeit in Gedanken beistehen.

Thomas hat schon seid Langem viel zu Mageia und Mandriva beitragen, sei es in Diskussionen und Fehlermeldungen, bevor er 2009 dann Paketbauer wurde. Er hat vor allem eine Vielzahl an Paketen für Web- und Serverapplikationen betreut und dort unschätzbare Arbeit geleistet.  Anfang August hat er sich dann aus gesundheitlichen Gründen zurückziehen müssen.

Er war ein lebhafter Mensch und wir werden ihn schmerzlich vermissen. Er mochte vor allem Oro Valley in Arizona, USA, wo er in den letzten 20 Jahren gelebt hat und das ihm auch seinen IRC-Spitznamen (Oro_Valley) gab.

Pusch Ridge from Oro Valley, © CC BY-SA 3.0 Dan Huff

Vielen Dank für Alles, Thomas – Schön, dass du all die Jahre ein Teil unserer Gemeinschaft warst.

Original von Rémi Verschelde am 3.Okt. 2016

Kommende Mageia 5.1 ISOs und Neuigkeiten über den Fortschritt von Mageia 6

Es ist wahrscheinlich keine Neuigkeit für sie, dass wir dem eigentlichen Zeitplan von Mageia 6 hinterherhinken. Als gemeinschaftsbasierte Distro mit limitierten Ressourcen und Mitwirkenden handeln wir strikt nach dem Motto „veröffentlichen, wenn es fertig ist“ und wir möchten keine Version veröffentlichen, mit der wir nicht zufrieden sind. Und offensichtlich sind wir noch nicht zu 100% mit Mageia 6 zufrieden, auch wenn es sich schon in einem ziemlich guten Zustand befindet. Auf der anderen Seite sind wir immer noch von Mageia 5 überzeugt und werden es solange unterstützen, bis Mageia 6 soweit ist, den Platz ein zu nehmen.

Kommende Mageia 5.1 ISOs

Wegen der Verzögerungen werden wir zunächst aktualisierte ISOs von Mageia 5 bereit stellen, um die Lücke zu schließen, bis Mageia 6 soweit ist.

Die neuen Mageia 5.1 ISOs werden alle Sicherheitsupdates und Bugfixe, die bisher für Mageia 5 erschienen sind, enthalten. Dies beinhaltet auch den LTS Kernel (4.4.x), der verbesserte Hardware-Unterstützung bietet.

Wie es bereits für Mageia 4.1 der Fall war, ist es kein neue Version per se, sondern nur ein einfacherer Weg, ein aktuelles Mageia 5 System zu installieren. Benutzer, die bereits ein laufendes Mageia 5 System benutzen, brauchen es nicht neu zu installieren, da ihr aktuelles System genau dem entspricht, was das 5.1 Abbild erstellen würde. Neue Benutzer jedoch profitieren von dem gut getesteten Kernel 4.4, als erst zunächst mit dem Kernel 3.19 von Mageia 5 zu starten.

Natürlich werden wir auch den Zeitraum der Unterstützung von Mageia 5 anpassen, um mindestens eine drei monatige Übergangszeit nach der Veröffentlichung von Mageia 6 zu gewährleisten. Das genaue „End-of-Life“-Datum werden wir nach der Veröffentlichung der 5.1 ISOs verkünden.

Infrastruktur läuft wieder nach Plan für Mageia 6

Es gab verschiedene Infrastrukturprobleme, die zur Verzögerung der Erstellung der ISOs führten. Diese hatten vor allem Einfluss auf das interne Testen der Mageia 6 Stabilisierungs-Version 2 in den letzten Monaten. Diese sind zum größten Teil nun behoben und unser Team zur Erstellung der ISOs (mit neuen Mitgliedern!) hat nun die Möglichkeit, die Prozesse während der Erstellung der Mageia 5.1 ISOs besser abzustimmen, bevor es mit Mageia 6 weitergeht.

Paketbauer und Entwickler bemühen sich um die „Release Blocker“

Die Hauptgründe für die Verzögerung von Mageia 6 sind natürlich die Fehler, bei denen wir keine Kompromisse vor der Veröffentlichung eingehen wollen (sogenannte „Release Blocker“).

Die Paketbauer und Entwickler arbeiten hart daran, diese „Release Blocker“ zu beseitigen. Aus diesem Grund wurde auch ein neues Werkzeug im Rahmen der „Mageia App DB“ erstellt, um den Fortschritt bei der Behebung der Release Blocker besser verfolgen zu können. Wir hoffen die zweite Stabilisierungsversion von Mageia 6 zeitnah (so gegen Oktober 2016) nach den Mageia 5.1 ISOs zu veröffentlichen. Für die finale Veröffentlichung möchten wir uns noch nicht festlegen, allerdings sollte es noch eine Version 2016 geben 🙂

Wie immer machen viele Hände die Arbeit leichter. Also wenn sie uns beim ISO Testen, QA oder Paketbauen helfen möchten oder sich sonst am Projekt beteiligen möchten, schauen sie doch bitte hier für weiterführende Informationen.

Original veröffentlicht am 17. September von schulz.

Und der Gewinner ist…

Wir haben den Artwork Wettbewerb beendet und möchten uns zunächst bei allen bedanken, die daran teilgenommen haben. Es sind eine Menge sehr schöner Beiträge eingereicht worden, und daraus den Sieger zu ermitteln, war eine richtig schwere Aufgabe.

Wir möchten ganz herzlich Jacques Daugeron zum Gewinn des Wettbewerbs um den Hintergrund gratulieren. Die Zweitplazierten werden in einem Extrathemen-Paket enthalten sein.

Hier ist das Gewinner Hintergrundbild für Mageia 6, welches in den nächsten Updates in das Themen Paket eingefügt wird:

Und hier sind einige Bilder, die im Extra-Hintergrund-Paket enthalten sind:

Ebenfalls möchten wir folgenden Personen zum Gewinn des Bildschirmschoner-Wettbewerbs: Fabien Deschodt, Володимир, fkuller, Teimuraz Khazaradze, Donald Stewart, Jose, Philippe Verschelde and Mészáros Csaba. Es ist schön zu sehen, dass so viele Menschen aus so weit verstreuten Ländern Beiträge beigesteuert haben.

Wir haben Bildern vom Sonnenuntergang am Schwarzen Meer, schneebedeckte Berge aus Schottland, von großen europäischen Städten bis hin zu südamerikanischen Wasserwegen. Das alles unterstreicht die globale Weltsicht von Mageia.

Nochmal ein großes Dankeschön an alle, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen über das neue Aussehen von Mageia.

Der nächsten Schritt in Richtung Mageia 6 – sta1 ist veröffentlicht

Alle hier bei Mageia sind hoch erfreut, Ihnen mitteilen zu können, dass wir den nächsten Schritt in Richtung Mageia 6 veröffentlicht haben.

Mit dem ersten Stabilisierungs-Snapshot (Schnappschuss), wie der Name schon sagt, fangen wir an, alle Teile zusammen zu fügen und die Software stabil für eine Veröffentlichungen zu bekommen. Die meisten der großen Updates seit dev1, waren Updates vom beta bzw. Release Candidates der großen Software Komponenten hin zu den stabilen Versionen, welches unsere Veröffentlichung aufhübschen und stabilisieren soll…

GRUB2 ist nun der Standard Bootloader, weil die Unterstützung von GRUB Legacy nicht mehr weiterverfolgt wird. Der Wechsel zum GRUB2 machte ebenfalls Updates von unseren eigenen Werkzeugen sowie dem Installer nötig, was uns Arbeit und zusätzliche Zeit kostete, damit wir sicherstellen konnten, dass diese Version funktioniert. Zudem sind wir nun von KDE 4 nach Plasma 5 gewechselt.

Die Live Medien sind ebenfalls verfügbar. Leider ist es durch die limitierte Größe der Live-CD nicht mehr möglich, alle benötigten Programme dort unterzubringen und so haben wir beschlossen die CD zugunsten der größeren Live-DVDs aufzugeben, damit ein vollwertiges Betriebssystem nach dem Start zur Verfügung steht (aus den selben Gründen wurde ja leider auch die Dualarch DVD der früheren Versionen eingestellt).

Wir haben den Status des Version-Freeze (Einfrieren der Versionen) erreicht, sodass diese (Major-) Versionen sehr wahrscheinlich auch diejenigen sind, die in die finale Version einfließen werden. Allerdings werden wir versuchen, die Kernel-Version 4.7 wegen der besseren Unterstützung von neuer Hardware und dem längerem Support-Zyklus in die finale Version einzubinden. Wir hoffen, dass diese Zusammenstellung die perfekte Abstimmung zwischen Stabilität und Aktualität darstellt.

Mageia 6 sta1 wird mit folgenden Komponenten ausgeliefert:

  • Linux Kernel 4.6.3
  • Glibc 2.22
  • Plasma 5.6.4
  • GNOME 3.20.3
  • MATE 1.14.1
  • Cinnamon 3.0.1
  • LibreOffice 5.1.4.2
  • Firefox 45 ESR
  • Thunderbird 45
  • Chromium 51

Die kompletten Veröffentlichungshinweise (Release notes) finden sie hier.

Die ISOs zum Testen sind über unsere Mageia Download Webseite verfügbar, oder wenn sie einen bestimmten Spiegelserver bevorzugen, finden sie eine Liste hier. Wir hoffen zwar, dass diese Version schon sehr nah an einer stabilen und benutzbaren finalen Version ist, aber bitte beachten sie, dass es sich hier trotzdem noch um eine nicht-finale Version von Mageia 6 handelt. Wir wären ihnen dankbar, wenn sie jeden Fehler, den sie finden, in unserem Bugzilla zu melden, sodass sie bis zur finalen Version behoben werden können. Dennoch: die ISOs sind vollständig von unserem QA Team überprüft und sollten sehr gut funktionieren.

Wenn Sie Lust haben, sich in den QA Tests, ISO Tests oder sich an anderer Stelle des Mageia-Projekts beteiligen möchten, so schauen sie doch bitte in unser Gemeinschaftsportal. Dort finden sie Wege, wie sie sich beteiligen können. Wir freuen uns über jede Mithilfe.

Wir wünschen ihnen viel Spaß mit der neuen Testversion und freuen uns über ihre Rückmeldungen.

Original gepostet von schulz am 01.Juli 2016

Mageia 6 Artwork Wettbewerb

Und wieder einmal, möchte Mageia ihre Hilfe beim Design, denn es ist an der Zeit, um Mageia 6 für das Release aufzuhübschen. Wie auch in den vergangenen Jahren ersuchen wir um ihre Mitarbeit und Ideen.

Wir freuen uns auf ihre Bildschirmhintergründe, Bildschirmschoner, Icons, Farbschemata und alle anderen Ideen von denen sie träumen.

Quelle: http://xkcd.com

 

Idealerweise sollte das abstrakte Design die Farben des Mageia Logos beinhalten, es sollte einfach in alle möglichen Bildformate transformierbar sein, ohne die Idee des Bildes zu verfälschen. Zudem sollte es mindestens eine Auflösung von 3.200 x 2.400 px haben, damit es auf diversen Monitoren darstellbar ist

Alternative Hintergründe und Bildschirmschoner haben weniger restriktive Anforderungen, also sind dort ihrer Kreativität weniger Grenzen gesetzt und wir sind auch dort gespannt, was sie für tolle Ideen haben.

Regeln:

Der Wettbewerb startete am 07 Mai und wird bis zum 23 Mai 2016 laufen.

Mageia wird einen offiziellen Hintergrund und 10 weitere bereit stellten. Wenn sie mitmachen wollten, es ist ganz einfach:

Bitte speichern sie ihrer Arbeit in unserem „Mageia 6 Artwork Drop“. Es wäre schön, wenn sie den Link zu ihrer Arbeit auch an die Atelier Mailing Liste schicken.

Das Atelier Team wird 10 Hintergründe von verschiedenen Leuten für die „zusätzlichen Hintergründe“ (additional backgrounds) auswählen.

Voraussetzungen

  • minimale Größe: 3.200 x 2.400 px für Bilder
  • bevorzugt svg für Icons
  • keine Ränder
  • kein Text, das Mageia Logo kann in dem Bild vorhanden sein, muss aber entfernbar sein
  • skalierbar, bzw. in verschiedene Bildformate wie 4:3, 16:9, 16:10 transformierbar
  • Lizenz: CC By SA 3.0 oder später

Bitte schauen sie auch hier für weitere Informationen, die sie beachten sollten, oder wenn sie nochmals die vorherigen Bildschirmhintergründe anschauen wollen. Einige Bildschirmschoner und die Mageia 5 Hintergründe sind als Referenz auch auf „Artwork drop“ hochgeladen.

Fotos, die für die Bildschirmschoner und Hintergründe verwendet werden, sollen keine erkennbaren Personen zeigen. Bitte vermeiden sie copyright geschützte Werke, es sei denn sie besitzen diese Rechte und verpflichten sich für die CC By SA 3.0 Lizenz.

Wir benötigen die originalen Arbeiten mit allen vorhandenen Quellen (svg, xcf, etc) und sollten den Mageia Artwork Leitlinien entsprechen. Bitte laden sie die Bilder als png hoch, da es für die Vorschau am einfachsten scheint. Wir hoffen, dass unsere Leitlinien klar genug sind und ihnen helfen wird, etwas zu erschaffen, das Mageia großartig erscheinen lässt. Die Richtlinien umfassen das offizielle Mageia Logo, Farbschema, Websiten Motive, Schriften, Hintergründe und andere Elemente. Das offizielle Mageia Logo ist auch durch unsere Trademark Policy abgedeckt.

Nehmen sie sich ein wenig Zeit, um sich mit den Regeln vertraut zu machen und starten sie und kreieren sie mit uns ein magisches Mageia Design!

Finale Entscheidung

Die finalen Gewinner werden durch das Mageia Council bestimmt und werden auf diesem Blog bekannt gegeben.

Wir versuchen auch ein kleine Paket (evt. T.Shirt, USB-Stick, Kulli oder sonstiges) für den Gewinner zusammen zu stellen 🙂

 Original veröffentlicht von schulz am 07 Mai 2016

 

 

 

Was lange währt, wird endlich gut – Mageia 6 Dev1 ist da

Nach den Verzögerungen, die hauptsächlich durch den großen Umbau des Grundsystems hin zu Plasma 5 hervorgerufen wurden, sind wir nun glücklich ihnen mitteilen zu dürfen, dass der erste Entwicklungsmeilenstein von Mageia 6 veröffentlicht wurde und nun für das Testen durch die Gemeinschaft bereit steht.

Bitte beachten sie, dass vorerst nur die klassischen ISO Abbilder, genauer gesagt die i586 und x86_64 DVD Abbilder, veröffentlicht wurden. Die Live-Abbilder sind leider noch nicht ganz bereit. Falls sie in Kürze ebenfalls funktionieren werden, werden wir sie natürlich ebenfalls veröffentlichen, andernfalls werden sie im nächsten Entwicklungsschritt veröffentlicht.

Durch die Verzögerungen konnten wir neue Versionen von Plasma, GNOME und anderen Komponenten zufügen. Auch neuere Hardware wird nun, dank eines neuen Kernels unterstützt.

Mageia 6 dev1 kommt mit folgenden Komponenten:

  • Kernel 4.4.5
  • Glibc 2.22
  • Plasma 5.5.95
  • GNOME 3.19.2
  • Mate 1.13.0
  • Cinnamon 2.8.6
  • LibreOffice 5.1.1.3
  • Firefox 45
  • Chromium 49
  • diverse Updates von weiteren großen Komponenten und Werkzeugen

Bitte beachten sie, dass in den online Repositories bereits Plasma 5.6.0 und GNOME 3.20.0 bereitstehen.

Wenn sie diese ISOs testen möchten, finden sie die Download-Links zu ihrem präferierten Spiegel-Server auf der Mageia-Website. Bitte beachten sie, dass es sich immer noch um eine frühe Entwicklungsversion handelt. Wir freuen uns über Rückmeldungen und in welchem Umfang die Version funktioniert und in Welchem noch nicht. Fehler können (in Englisch) über Mageia Bugzilla berichtet werden. Wie üblich wurden diese ISOs bereits von unserem QA Team auf Herz und Nieren geprüft, um sicher zu stellen, dass sie wie erwartet funktionieren. Falls sie uns in diesem Bereich unterstützen möchten, schauen sie bitte hier nach, wie sie uns unterstützen können. Wir freuen uns über jeden neuen Mithelfer.

Als weitere Neuigkeit steht die ARM Portierung kurz vor der Fertigstellung. Halten sie die Augen für weitere Veröffentlichungen offen. Weiterhin haben wir einen Grafiker beauftragt, das Design der Mageia-Werkzeuge aufzufrischen. Zudem wird die Arbeit an DNF, mirrorbrain und anderen Features fortgeführt.

Die vorgeschlagenen Features für Mageia 6 und die Arbeit an diesen können sie hier einsehen. Falls sie dort beitragen möchten, treten sie über die dev Mailingliste mit uns in Kontakt.

Chemnitzer Linux Tage 2016

CLT2016UPDATE: Wir sind traurig ihnen mitteilen zu müssen, dass wir es aus organisatorischen Gründen dieses Jahr leider nicht schaffen werden, einen angemessenen Stand zu präsentieren und sagen schweren Herzens die Teilnahme an der CLT 2016 ab. Wir entschuldigen uns bei ihnen und auch bei dem großartigen Organisationsteam der CLT.


Wie jedes Jahr im März finden auch dieses Jahr die Chemnitzer Linux Tage am 19. und 20. März statt. Und wie fast jedes Jahr freuen wir uns unsere beliebte Distribution dort ihnen vorstellen zu dürfen. Schauen sie bei uns vorbei und kommen sie mit uns Gespräch über die aktuelle Version, oder die zukünftige Version 6, die sich derzeit in Vorbereitung befindet.

Neben unserem Stand stellen sich natürlich auch viele weitere interessante Projekte und Firmen im Bereich Opensource Software vor. Desweiteren gibt es eine Menge interessante Vorträge, Workshops und auch für die jungen Gäste ist gesorgt.

Kommen sie vorbei und erleben sie ein schönes und lehrreiches Wochenende in Chemnitz. Wir freuen uns auf sie.